Kredit für Azubis

Kredit für Azubis

Nicht jede Bank ist dazu bereit, einen Kredit für Azubis zu vergeben. Dabei ist gerade die Ausbildungszeit in finanzieller Hinsicht eine der heikelsten Lebensphasen: Das erste Auto will finanziert werden, die erste Wohnung ebenfalls, und natürlich verursachen auch das Nachtleben und Urlaubsreisen Kosten. Als sinnvolle Alternative für Auszubildende, die nicht BAföG-berechtigt sind und zudem bei Banken schlechte Karten besitzen, hat sich der Privatkredit für Azubis herauskristallisiert. Hier erfährst du alles Wichtige zu den Themen Ausbildungskosten und Finanzierung per Kredit.

Kredit für Azubis: Deine Möglichkeiten

Puh, geschafft! Die Ausbildungsstelle ist unter Dach und Fach, der erste Schritt in ein freies und selbstbestimmtes Leben als Erwachsener kann jetzt unternommen werden. Doch halt! Wie in fast allen Lebensbereichen hat das Geld auch bei der Gestaltung deines Lebens als Auszubildender ein kleines Wörtchen mitzureden. Neben Zuwendungen durch die Eltern und dem Ausbildungsgehalt kann auch ein Kredit für Azubis dafür sorgen, dass deine Ausbildungszeit nicht unter allzu extremer finanzieller Knappheit zu leiden hat. Banken vergeben Kredite für Azubis jedoch oft nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Anders als Vollzeitstudenten oder Studenten im dualen System, die von Banken privilegiert behandelt werden, fallen „normale“ Azubis unter die üblichen Kriterien der Kreditvergabe. Dazu gehört neben einer positiven Bonitätsprüfung auch der Nachweis eines jenseits der 1200-1500€-Marke liegenden frei verfügbaren Nettoeinkommens. Gerade als Auszubildender weißt du natürlich, dass dieser Betrag kaum aufzubringen ist mit einem gewöhnlichen Azubigehalt. Wer nicht gerade durch Mietzusatzeinkünfte ein zusätzliches Einkommen erzielt, hat also denkbar schlechte Karten bei den meisten traditionellen Banken. Eine Möglichkeit, dennoch zu einem Kredit bei der Hausbank zu kommen, ist die Kreditbeantragung mit einem Bürgen, der einspringen kann, falls du selbst nicht imstande bist, den Kredit zurückzuzahlen. Eine weitere Option sind Privatkredite für Azubis. Hierbei gewähren dir private Anleger, die auf einer Onlineplattform auf dich aufmerksam werden, den erwünschten Kredit.

Kosten während der Ausbildung decken

Kosten, Kosten, nichts als Kosten. Nicht immer sind es die exzentrischen Sonderwünsche, die einen Azubi dazu veranlassen, nach Möglichkeiten für einen Kredit als Auszubildender Ausschau zu halten. Auch die ganz gewöhnliche Lebensführung will erst einmal finanziert sein. Grundsätzlich ist es so, dass Azubis gesetzlich einen gewissen Extraschutz genießen. So ist zum Beispiel geregelt, dass der Ausbildungsbetrieb einen Großteil der im Rahmen der Ausbildung anfallenden Kosten übernehmen muss. Dazu gehören etwa die erforderliche Schutzkleidung, die Fahrtkosten zur Baustelle oder zum Kunden und die Kosten für überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen. Aber schon bei den Fahrtkosten im Zusammenhang mit dem Berufsschulbesuch zeigt sich der Gesetzgeber weniger generös. Hierfür musst du selbst aufkommen.

Ganz zu schweigen natürlich von den Kosten, die im Rahmen der persönlichen Lebensführung anfallen. Wohnungseinrichtung, Smartphone, Auto, Motorrad, Party am Wochenende, PC, etc. All diese Punkte verursachen selbstverständlich auch während der Ausbildung Kosten, die mitunter nur schwer zu stemmen sind. Damit du dennoch deine berufliche oder schulische Ausbildung finanzieren kannst, stehen dir Onlineportale für Kredite zur Verfügung, auf denen du deinen individuellen Kreditwunsch ausführlich präsentieren kannst. Privatleute, die an dich als Azubi glauben, geben dir anschließend den Kredit.

Crowdlending: der private Kredit für Auszubildende

Als Crowdlending bezeichnet man eine moderne Art der Kreditvergabe, die seit Mitte der 2000er Jahre mit zunehmendem Erfolg den Kreditmarkt erobern konnte. Diese auch als P2P-Kredit bekannte Kreditart kann von dir unter anderem dazu genutzt werden, die Ausbildung zu finanzieren. Anders als beim herkömmlichen Kreditbusiness via Hausbank entscheiden beim Crowdlending nicht strenge Bankmitarbeiter über die Kreditvergabe, sondern Privatpersonen. Du hast somit auch als Auszubildender gute Chancen, den gewünschten Kredit zu erhalten, wenn es dir gelingt, die privaten Anleger von dir zu überzeugen. Als Vermittler treten beim Crowdlending Onlineplattformen auf, die beim Kreditabschluss eine Provision von weniger als drei Prozent von dir verlangen. Die konkreten Vorteile des Privatkredits via Crowdlending, den du als Kredit für die Ausbildung nutzen kannst, sind:

  • Relativ niedriger Zinssatz
  • Schnelle Zusage
  • Unbürokratische Abwicklung via Onlineplattform
  • Hohe Kreditchance durch eine Vielzahl an aktiven Privatanlegern
  • Kostenlose Sondertilgung möglich
  • Keine hohen Hürden für Azubis, wie bei der Kreditvergabe durch Banken

Kredit für Azubis online beantragen

Einen Kredit aufnehmen als Azubi kannst du, indem du dich online bei einer der großen Plattformen für Online-Kredite anmeldest. Sowohl die Registrierung als auch das Onlinestellen deines Kreditwunsches sind für dich in der Regel kostenlos. Dies bedeutet, dass du nach Eingabe einiger persönlicher Daten und nach Angabe des Verwendungszecks in relativ kurzer Zeit erfährst, ob Privatleute bereit sind, in dich zu investieren. Die Anzahl derjenigen privaten Anleger, die Kredite online für Auszubildende gewähren, kann ebenso variieren wie die Laufzeit des Kredits, der Nettokreditbetrag und der Jahreszins. Die zwischengeschaltete Plattform, die dafür sorgt, dass Kreditsuchender und Kreditgeber zusammenfinden, behält lediglich eine Provision ein. Andere Gebühren fallen in der Regel nicht an. Wer in der Ausbildung einen Kredit benötigt, sollte also bei negativem Bescheid durch die Bank nicht gleich aufgeben, sondern auch die immer populärer werdenden Online-Kreditvermittler im Hinterkopf behalten. Auch Verbraucherschutzverbände und die Stiftung Warentest sind inzwischen von dieser Art der unkomplizierten Kreditvergabe für Auszubildende überzeugt.

Gründe für einen Azubi-Kredit

Die Anzahl der Gründe, die Auszubildende dazu veranlassen können, einen Kredit als Azubi zu beantragen, sind beinahe ebenso vielfältig wie der Ausbildungsmarkt selbst. An erster Stelle ist das geringe Einkommen zu nennen, das es den meisten Auszubildenden schwer, wenn nicht gar unmöglich macht, ein Leben im Überfluss zu führen. Als traditionelle finanzielle Ausbildungshilfe kann in Deutschland BAföG beantragt werden. Dieses erhältst du als Azubi jedoch nur, wenn du gewisse Kriterien erfüllst. Hierzu gehören etwa das Alter (unter 30) und die Anzahl der absolvierten Ausbildungen (oft wird nur die erste Ausbildung per BAföG gefördert). Es gibt also zahllose Gründe, die dafürsprechen, einen Kredit für die schulische Ausbildung aufzunehmen. Per Kredit ist es möglich die Ausbildung zu finanzieren, ohne BAföG beantragen zu müssen. Weitere Gründe für einen Azubi-Kredit sind:

  • Zu zahlende hohe Mietkaution
  • Du möchtest dein Auto auch während der Ausbildung behalten
  • Kosten für die Einrichtung deiner Wohnung
  • Du wirst während der Ausbildung Mutter oder Vater

Auszubildenden-Kredit per Sondertilgung zurückzahlen

Wenn du deinen Kredit in der Ausbildung flexibel und rasch in Raten zurückzahlen möchtest, um sozusagen den Kopf frei zu bekommen, kannst du bei den meisten Plattformen für Online-Kredite eine kostenlose Sondertilgung vereinbaren. Hierbei handelt es sich um eine einmalige Zahlung, die du tätigst, sobald du über das nötige (außerplanmäßige) Geld verfügst. Beispiel: Du bekommst eine größere Summe Geld von Verwandten geschenkt. Die Laufzeit deines Kredits oder deine monatliche Rate verringert sich durch diese einmalige Zahlung unter Umständen erheblich.

Kredite ohne SCHUFA für Auszubildende

Eine klassische Bank vergibt oftmals keine Kredite an Auszubildende, deren Bonität aufgrund negativer SCHUFA-Einträge nicht optimal ist. Dank dem Privatkredit online kannst du dir allerdings auch als Azubi mit nicht optimalen SCHUFA-Score Geld leihen, um deine Ausbildung zu finanzieren.  So ist es ratsam, die verschiedenen Anbieter für Online-Kredite zu vergleichen um den bestmöglichen Ratenkredit für Auszubildende zu finden. Dabei sind folgende Aspekte besonders wichtig zu berücksichtigen:

  • Laufzeit: Wie viel Monate wirst du das Geld Raten zurückzahlen müssen?
  • Zinsen: Zu welchen Konditionen werden Kredite angeboten?
  • SCHUFA: Ist auch mit nicht optimalen SCHUFA-Wert ein Darlehen möglich?